BIS: Suche und Detail

Informationen zum (abgeschalteten) Servicekonto.NRW, der BundID und dem ELSTER-Unternehmenskonto

Kurzbeschreibung

Das Servicekonto.NRW ist bis Ende Juni 2024 das offizielle Nutzerkonto für Online-Dienste des Landes Nordrhein-Westfalen, der Gemeinde Alfter sowie weiterer Verwaltungsebenen. An das Servicekonto.NRW haben sich viele Kommunen und das Land angeschlossen, deshalb können Sie Ihr Konto für Ihre digitalen Anträge nutzen.

Die BundID ist das Nutzerkonto des Bundes für alle Online-Dienste deutschlandweit. Es ist interoperabel mit den Länderkonten. Zudem ist es für EU-Ausländer möglich sich entweder mittels der eID-Karte oder dem elektronischen Personalausweis des jeweiligen Landes über die BundID zu authentisieren.

Das ELSTER-Unternehmenskonto ist das digitale Konto für Unternehmen.

Beschreibung

Aufgrund der zeitnahen Abschaltung des Servicekonto.NRW im Juli 2024 wird empfohlen, sich kein Servicekonto.NRW anzulegen, sondern sich bei der BundID zu registrieren. Seit Mai 2024 ist die Authentisierung im Kommunalportal nur noch mittels der BundID möglich.

Bei der BundID handelt es sich um eine digitale Identität, die vom Bundesministerium des Innern und für Heimat zur Verfügung gestellt wird. Zudem wird es in den kommenden Jahren für alle EU-Ausländer möglich sein, sich mittels des elektronischen Personalausweises eines EU-Landes zu authentisieren. Außerdem besteht für EU-Ausländer die Möglichkeit eine sogenannte eID-Karte zu beantragen. Die BundID wird das Servicekonto.NRW ersetzen, weitere Informationen finden Sie unten.

Das ELSTER-Unternehmenskonto können Unternehmen mittels des ELSTER-Zertifikats nutzen. Das Konto wird von vielen Online-Portalen anerkannt, z. B. in Nordrhein-Westfalen durch das für Unternehmen wichtige Wirtschafts-Service-Portal.NRW (WSP.NRW). Beim Unternehmenskonto ist ebenso ein zentrales, digitales Postfach eingerichtet.

Umstellung des Servicekonto.NRW auf die BundID ab Ende 2023:

Mittlerweile ist das Servicekonto.NRW durch die "BundID" ersetzt. Für Nutzerinnen und Nutzer, die bereits ein Konto im Servicekonto.NRW haben, wird eine Lösung bereitgestellt: Wenn Sie sich mit derselben E-Mail-Adresse wie zuvor nun über die BundID anmelden, werden Ihre bisherigen Daten automatisch übertragen. Dadurch bleiben Ihre persönlichen Informationen und Nachrichten erhalten.

Durch die bereits erfolgte Umstellung des Kommunalportals vom Servicekonto.NRW auf die BundID benötigen Sie zwingend die BundID um Leistungen mit höherem Vertrauensniveau beanspruchen zu können!

Ab Mi, 01.05.2024 wird es Antragsstellern im Wirtschafts-Service-Portal NRW nicht mehr möglich sein, sich zu registrieren oder Anträge über das Servicekonto.NRW einzureichen. Nach der endgültigen Abschaltung Ende Juni durch den KDN werden Antragsstellende nicht mehr auf ihre Daten zugreifen können und alle nicht gesicherten Daten gehen verloren.

Bundesministerium des Innern für die BundID verantwortlich.

Bayerisches Finanzministerium für ELSTER verantwortlich.

Die BundID liegt in der Verantwortung des Bundesministeriums des Innern, des Informationstechnikzentrums Bund (ITZBund) und der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB).

Zuständige Einrichtungen

Zuständige Kontaktpersonen